Helvetia
11. Mai 1992
Schweizer Illustrierte
Silvia Aeschbach
Marlene Dietrich
Das Leben der Diva. das letzte Interview. Das letzte Bild
Der bekannte Maler Gottfried Helnwein gehört zu den letzten Personen, mit denen Marlene Dietrich kurz vor ihrem Tod noch telefonierte: "Ich habe sie kaum verstanden, sie hatte grosse Mühe mit dem Sprechen" erinnert er sich. "Marlene klang, als ob sie einen Schlaganfall erlitten hätte. Trotzdem war sie ungebrochen."
Helnwein und seine Frau durften Marlene früher unter Vorbedingungen auch besuchen: "Wir mussten in einem Raum sitzen, und Marlene war in einem anderen. Wir unterhielten uns mit Zettelchen, die das Dienstmädchen hin- und hertrug."




nach oben